Header_DRK_RD_Rescuetrack_4_web.jpg Bild: Convexis GmbH
Ausbildung zum NotfallsanitäterAusbildung zum Notfallsanitäter

Sie befinden sich hier:

  1. Wir als Arbeitgeber
  2. Bildung
  3. Ausbildung zum Notfallsanitäter

Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/innen

Ansprechpartner

Frau
Nina Heckel

Tel: 07022-9061-512
nina.heckeldrk-rettungsdienst-esnt.de

Hohes Gestade 14
72622 Nürtingen

Als Notfallsanitäter:in arbeitest Du ganz nah am Menschen.

Du musst schnell herausfinden, welche Probleme ein Patient aktuell hat und wirkungsvolle Maßnahmen ergreifen, um seine lebenswichtigen Körperfunktionen zu stabilisieren. Dabei behältst du einen kühlen Kopf in Stresssituationen. Als Teamplayer ist es wichtig, dass du gut mit deinen Kollegen kommunizierst und dass sich jeder auf den anderen verlassen kann.

Bei der Patientenversorgung helfen Dir moderne medizinische Geräte und Deine Erfahrungen aus der dreijährigen Ausbildung zum Notfallsanitäter. Deine Aufgabe wird es sein, Notfallpatienten umfassend und teils eigenverantwortlich zu versorgen. Durch speziell auf die entsprechende Notfallsituation zugeschnittene Handlungsanweisungen, stehen Dir viele erweiterte Versorgungsmaßnahmen zur Verfügung, mit denen Du den Patienten stabilisieren kannst. Hier kannst du auf ausgewählte Notfallmedikamente und modernes Equipment zurückgreifen und effektiv helfen.

  • Vorraussetzungen für die Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter:in

    Du möchtest auch „Retter werden“?

    Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung als Auszubildender zum Notfallsanitäter. Damit Deine Bewerbung erfolgreich ist, gilt es einige Dinge zu beachten. Vor der Bewerbung ist es wichtig, dass Du bestimmte Voraussetzungen für die Ausbildung zum Notfallsanitäter erfüllst:

    • Du bist mindestens 18 Jahre alt
    • Du bist körperliche und gesundheitlich Fit und dein Arzt bescheinigt dir das
    • Du hast gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
    • Du bist flexibel, teamfähig und engagiert
    • Du bist physisch und psychisch belastbar
    • Du hast einen Realschulabschluss oder einen vergleichbaren Bildungsabschluss 
    • Oder du hast einen Hauptschulabschluss oder gleichwertigen Schulabschluss mit einer mindestens 2-jährigen abgeschlossenen Berufsausbildung

    Wenn du diese Vorraussetzungen erfüllst freuen wir uns auf deine Bewerbung.

  • Welche Aufgaben haben Notfallsanitäter?

    Den Beruf Notfallsanitäter gibt es seit dem Jahre 2014. Er löst den bisherigen Rettungsassistenten ab. 

    Zu den Aufgaben gehören hauptsächlich das Erkennen und Abwehren von Gefahren an der Einsatzstelle, die gesundheitliche Beurteilung des Patienten, das Einleiten und Durchführen geeigneter freigegebener Maßnahmen zur Herstellung und Sicherung der Transportfähigkeit von Notfallpatienten, die Überwachung von kritischen Patienten während des Transports, die Assistenz des Notarztes und die Durchführung delegierbarer Maßnahmen.

    Der Notfallsanitäter hat die höchste, nicht ärztliche Qualifikation im Rettungsdienst.

  • Welche Aufgaben haben Notfallsanitäter?

    Den Beruf Notfallsanitäter gibt es seit dem Jahre 2014. Er löst den bisherigen Rettungsassistenten ab. 

    Zu den Aufgaben gehören hauptsächlich das Erkennen und Abwehren von Gefahren an der Einsatzstelle, die gesundheitliche Beurteilung des Patienten, das Einleiten und Durchführen geeigneter freigegebener Maßnahmen zur Herstellung und Sicherung der Transportfähigkeit von Notfallpatienten, die Überwachung von kritischen Patienten während des Transports, die Assistenz des Notarztes und die Durchführung delegierbarer Maßnahmen.

    Der Notfallsanitäter hat die höchste, nicht ärztliche Qualifikation im Rettungsdienst.

  • Wie läuft die Ausbildung ab?

    Die Dauer der Ausbildung beträgt drei Jahre. Der schulische Teil der Ausbildung wird im Blockunterricht an einem Schulstandort der DRK Landesschule oder bei der Rettungsdienstschule Mobile Medic absolviert. Das Klinikpraktikum findet in einer Klinik des Landkreises Esslingen statt. 

    Die Ausbildung umfasst insgesamt 4600 Stunden (1920 Theorie in der Schule, 1960 Praxis auf unseren Lehrrettungswachen und 720 Stunden Klinikpraktikum) und endet mit dem Staatsexamen. Die Ausbildung und findet im Wechsel zwischen Schule, Klinik und Rettungswache statt. 

    1. Ausbildungsjahr: Du lernst die Notfallrettung kennen. Dabei eignest Du Dir die Grundlagen des Rettungsdienstes an. Zusätzlich erlangst Du erste Kenntnisse in der Durchführung von Krankentransporten und wirst in die Notfallrettung eingeführt.

    2. Ausbildungsjahr: Du nimmst an der Notfallrettung teil. Hierbei übernimmst Du bereits selbstständig einzelne Aufgaben. Deine Kenntnisse und Fertigkeiten für die Notfallrettung werden erweitert. Dein medizinisches Fachwissen wird vertieft und Du beginnst, Dich auch mit ärztlichen Maßnahmen intensiv auseinanderzusetzen.

    3. Ausbildungsjahr: Du erwirbst fachübergreifende Qualifikationen. Dadurch kannst Du eigenverantwortlich einen Notfalleinsatz übernehmen. Außerdem erfährst Du, wie Du in besonderen Einsatzlagen zu handeln hast. In diesem Jahr schließt Du deine Ausbildung mit einer staatlichen Abschlussprüfung ab: Diese besteht aus einem mündlichen, einem schriftlichen sowie einem praktischen Teil.

  • Wann begint die Ausbildung?

    Die Ausbildung beginnt zum 01.04. beziehungsweise 01.10. des jeweiligen Jahres.

    Zum 01.04. beginnt die Ausbildung auf folgenden Lehrrettungswachen:

    • Lehrrettungswachen Fildern

    Zum 01.10. beginnt die Ausbildung auf folgenden Lehrrettungswachen:

    • Lehrrettungswache Esslingen
    • Lehrrettungswachen Fildern
    • Lehrrettungswache Nürtingen
    • Lehrrettungswache Kirchheim
  • Welche Vergütung bekommen Notfallsanitäter-Auszubildende?

    Eine Vergütung erfolgt für den gesamten Zeitraum der Ausbildung. Die Höhe der Vergütung richtet sich nach DRK-Reformtarifvertrag.

  • Welche Weiterbildungsmöglichkeiten habe ich nach der Ausbildung?

    Nach der Ausbildung kannst du dich in den vielfältigen Bereichen des Rettungsdienstes fort- und weiterbilden. 

    • Leitstellendisponent
    • Hygienebeauftragter im Rettungsdienst
    • Medizinprodukte-Beauftragter
    • Praxisanleiter
    • Leitungs- und Führungskraft im Rettungsdienst
  • Wie kannst du dich bewerben?

    Für einen Ausbildungsplatz zur Notfallsanitäterin/zum Notfallsanitäter kannst Du Dich ganzjährig bei uns bewerben. Alle Bewerbungen, die bis zum 30. September eines Jahres eingegangen sind, werden für den Ausbildungsbeginn im Folgejahr (Start im April bzw. Oktober) bei der Bewerberauswahl berücksichtigt.

    Bitte sende Deine Bewerbung in einem PDF-Dokument mit einer maximalen Größe von 4 MB per E-Mail an bewerbungdrk-rettungsdienst-esnt.de.

    Wir bitten um Verständnis, dass wir vorher keine Zusagen zu Ausbildungsplätzen machen können, stehen aber jederzeit gerne für Rückfragen zur Verfügung.

    Kurz Zusammengefasst:

    Bewerbungsfrist: 30. September für das Folgejahr
    Bewerbungs-E-Mail: bewerbungdrk-rettungsdienst-esnt.de