Header_DRK_RD_Rescuetrack_19_web.jpg Bild: Convexis GmbH
NotarzteinsatzfahrzeugeNotarzteinsatzfahrzeuge

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Ausstattung
  3. Notarzteinsatzfahrzeuge

Notarzteinsatzfahrzeuge (NEF)

Ansprechpartner

Herr
Manuel Groll

Tel: 07022-9061-526
manuel.grolldrk-rettungsdienst-esnt.de

Hohes Gestade 14
72622 Nürtingen

Das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) ist ein PKW, der den Notarzt bzw. die Notärztin zum Einsatzort bringt. Mit einem NEF können keine Patienten transportiert werden, deshalb wird zusätzlich noch ein Rettungswagen benötigt. NEF und RTW treffen sich in Baden-Württemberg im sogenannten Rendez-vous-System an der Einsatzstelle. Da der Notarzt im Rendez-vous-System nicht an das Transportfahrzeug gebunden ist, sind er und die entsprechenden Rettungsmittel flexibler einsetzbar. 

Aufgaben des NEF

Ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) ist mit einem Notarzt und einem Rettungsassistent/Notfallsanitäter besetzt. Die primäre Aufgabe ist der Transport des Notarztes zum Einsatzort. Es dient der präklinischen Versorgung von Notfallpatienten, die ärztlicher Maßnahmen bedürfen.

In vielen Fällen ist es nach der erfolgreichen notärztlichen Versorgung nicht erforderlich, dass der Notarzt den Patienten auch beim Transport ins Krankenhaus begleitet. In diesen Fällen wird der Patient dann an den Rettungswagen (RTW) und dessen Besatzung übergeben, und das NEF-Team ist dadurch bereits wieder einsatzbereit für den nächsten Auftrag. Macht der Zustand des Patienten jedoch die Anwesenheit des Notarztes auch auf dem Weg ins Krankenhaus nötig, begleitet der Notarzt den Notfallpatienten im Rettungswagen auf dem Weg in die Klinik.

NEF-Ausstattung

  • Sauerstoff- und Beatmungsgerät
  • Notarztrucksack 
  • Traumakoffer
  • Kindernotfalltasche
  • Absaugpumpe
  • EKG-Gerät mit Defibrillator und externem Herzschrittmacher
  • Pulsoximeter und Kapnographiegerät
  • Spritzenpumpen
  • Rettungskorsett und Schienen zur Ruhigstellung von Verletzungen
  • Verbandmaterialien und Material zur Amputatversorgung
  • Chirurgische Instrumente
  • Intraossäre Zugänge zur Medikamentengabe bei sehr schlechten Venenverhältnissen 
  • Infusionen 
  • Medikamente zur Schmerzlinderung oder Narkoseeinleitung, zur Behandlung eines Herzinfarktes, Asthmaanfalls, einer Vergiftung und aller anderen Notfälle
  • Thorax-Kompressionssystem (Reanimationshilfe) 

Einsatztechnik bei Notarzteinsatzfahrzeugen

Als technische Einsatzunterstützung nutzt der DRK Rettungsdienst Esslingen-Nürtingen das Einsatzmanagment von RescueTrack. Damit werden alle einsatzrelevanten Informationen an die NEF-Besatzung übermittelt. Mit der regelmäßigen Standortübermittlung weiß die Leitstelle jederzeit, welches Fahrzeug am nächsten an der Notfallstelle gelegen ist und kann die Fahrzeuge so bestmöglich disponieren. Außerdem steht die Fahrzeugbesatzung über RescuetTrack mit der Leitstelle in ständiger Kommunikation. 

Beim Patiententransport kann der Patient über RescueTrack direkt in der Klinik angemeldet werden und die Besatzung ist jederzeit über die aktuelle Klinikauslastung informiert.